Die wichtigsten Fernbus-Anbieter in Deutschland

IC Bus

IC Bus ist der Fernbusservice der DB Fernverkehr AG. Seit 2009 werden nationale, als auch internationale Fernbusfahrten als Alternative zu Zügen angeboten. So befördert das Unternehmen Reisende in Städte wie Amsterdam, Prag, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Kopenhagen und viele mehr. Dies geschieht oft in Kooperation mit anderen Anbietern wie RegioJet oder SBB.

Fahrkarten für den IC Bus können über die Homepage oder App sowie an Ticketschaltern der Deutschen Bahn erworben werden. Preise starten bei 7,90 EUR, Passagiere profitieren an Bord von kostenlosem WLAN und Entertainment im In- sowie Ausland. Bei Verfügbarkeit können auch Fahrräder mittransportiert werden.

RegioJet

Regiojet ist ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen in Tschechien mit Sitz in Brünn. 2009 wurde es als Tochterunternehmen von Student Agency gegründet. Neben Zugreisen werden auch Linienfernbusreisen angeboten. In Deutschland bereist der Anbieter die Strecke Berlin-Dresden-Prag.

An Bord bietet das Unternehmen Steckdosen und kostenloses WLAN, zusätzlich profitieren Passagiere von kostenlosem Kaffee, Mineralwasser, Säften und sogar Entertainment in Form von interaktiven Bildschirmen und Zeitungen. 2017 weitete Regiojet sein Angebot auf die Strecke Wien-Brünn-Prag aus, womit es nun auch in Österreich vertreten ist.

FlixBus

FlixBus wurde 2011 unter dem Namen Go Bus gegründet und 2013 umbenannt. Seit 2016 agiert es unter der Dachgesellschaft FlixMobility GmbH. Täglich werden etwa 250.000 Verbindungen an 1400 Orte in 28 Ländern angeboten. Seit März 2018 bietet das Unternehmen unter der Marke FlixTrain auch Bahnreisen aus ausgewählten Strecken an.

Das Unternehmen wuchs unter anderem durch das Aufkaufen anderer Fernreiseanbieter, wie den Konkurrenten Postbus, Megabus oder dem österreichischen Hellö. Preise für die Beförderung fangen bei 5 EUR an und steigen je nach Strecke. An Bord erhalten Fahrgäste kostenloses WLAN, die Beförderung von 2 Gepäckstunden ist außerdem im Preis enthalten.

MeinFernBus

Die MFB MeinFernBus GmbH wurde 2011 als Fernbusunternehmen mit Sitz in Berlin gegründet. Zwischen 2012 und 2016 wurden so Fernbusreisen innerhalb Deutschlands sowie in das benachbarte Ausland angeboten. 2015 schloss das Unternehmen sich mit Flixbus zusammen und es entstand MeinFernBus FlixBus. 2016 wurde die MFB als Tochter übernommen.

Der Markenname MeinFernbus wurde schließlich aufgegeben. Heute transportiert das Unternehmen Passagiere unter dem Namen FlixBus MeinFernBus, wobei kein Unterschied zu dem Mutterunternehmen besteht. So können Passagiere aus denselben Strecken wählen und haben ebenfalls die Möglichkeit freiwillig den Fahrpreis zu erhöhen, um die durch die Fahrt erzeugten Treibhausgase zu kompensieren.

Eurobus

Eurobus ist 1909 als Pferdefuhrhalterei gegründet worden und hat sich seitdem zum größten privaten Busunternehmen in der Schweiz entwickelt. Der Anbieter offeriert Reisen in drei Kategorien, Comfort, Deluxe sowie Premium. Stationiert ist Eurobus an vier Standorten in der Schweiz, an welchen es seine eigenen Abfahrtsterminals mit beheiztem Warteraum sowie Toiletten betreibt.

Besonders ist an Eurobus, dass es auch drei rollstuhlgängige Comfort-Busse mit behindertengerechten Toiletten betreibt. Als Teil der Eurobus Gruppe betreibt das Unternehmen auch diverse Fernbus-Linien, plant und koordiniert Gruppenreisen für bis zu 10.000 Personen und bietet Flussreisen an.

Eurolines

Eurolines ist eine Vereinigung privater Fluggesellschaften. Die Gruppe wurde 1985 gegründet und besteht heute aus 29 privaten Partnerunternehmen. Damit ist es die größte europäische Gruppe von Reisezugwagen. Das Netzwerk transportiert jährlich über 3,5 Millionen Passagiere zu über 1000 Zielen in 28 Ländern, darunter auch Marokko.

Eurolines ist eine Tochtergesellschaft der Transdev-Gruppe und erhielt in 2011 als erster privater Betreiber die Genehmigung des französischen Verkehrsministeriums zur Entwicklung interregionaler Linien. Die Preise sind stark von der Reiseroute abhängig, fangen allerdings bereits bei 5 EUR an. Besonderen Wert legt das Unternehmen dabei auf innovative Lösungen und Kundennähe.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.